Mit der BauStatik steht Ihnen als Tragwerksplaner ein sehr leistungsfähiges und besonders umfangreiches Statik-Programmsystem zur Verfügung. Mit den zahlreichen Modulen nach aktuellen Normen haben Sie alle Bereiche der Trag­werksplanung stets sicher im Griff. Über das umfangreiche Fachwissen hinaus zeichnet sich die BauStatik durch eine Vielzahl von nützlichen Funktionen aus (Lastabtrag, Übernahme mit Korrektur­verfolgung, komfortable Nachtragsbearbeitung, etc.).


Die Dokument-orientierte Statik

Bei der Arbeit mit der BauStatik steht das Statik-Dokument im Mittelpunkt. Von Beginn an gibt es ein Titelblatt und ein Inhalts­verzeichnis, in dem alle Positionen gelistet werden. Mit jeder Position wächst das Dokument. Textliche Anmerkungen, Skizzen, Bilder oder Pläne, die Sie darüber hinaus in der Statik benötigen, fügen Sie einfach an entsprechender Stelle im Dokument ein. Natürlich finden auch Bemessungsausgaben herstellerbezogener Spezialsoftware, individuelle Nachweisführungen oder Handrechnungen den Weg in Ihr Statik-Dokument.

Einfache intuitive Bedienung

Alle Module der BauStatik sind dank der durchgängigen praxisorientierten Eingabe intuitiv anzuwenden und ermöglichen das schnelle Erstellen einer Positionsstatik. Die Ergebnisse erscheinen in klar strukturierten und prüffähigen Ausgaben, deren Umfang Sie gezielt an Ihren Bedarf anpassen können. Weitere nützliche Merkmale sind u.a. die kontextsensitive Hilfe oder das leichte Übertragen von bereits getätigten Eingaben zum Erzeugen alternativer Positionen.

Komfortable Statikabgabe und Nachtragsbearbeitung

Nachdem Sie alle Positionen dimensioniert, alle Vorbemerkungen, Skizzen und Pläne eingefügt und die Seitennummerierung an Ihre Vorstellungen angepasst haben, erzeugen Sie mit einem Klick einen Ausdruck oder eine PDF-Datei. In der Praxis werden nach der Abgabe einer Statik häufig Änderungen erforderlich. Auch hier bietet die BauStatik wertvolle Unterstützung. Auf der Basis der bereits abgegebenen Statik fügt die BauStatik alle Nachträge und Ergänzungen mit korrekt nummerierten Austausch- und Ergänzungsseiten ein, die auch im Inhalts­verzeichnis entsprechend ausgewiesen werden.

Lastabtrag und Übernahme mit Korrekturverfolgung

Die BauStatik-Module stellen die Auflagerreaktionen als charakteristische Lastwerte je Einwirkung für jedes Lager bereit. Der Lastabtrag ermöglicht die Übernahme dieser Werte je Lager mit nur einem Klick. Daneben bietet die Übernahme von Einzelwerten für Lastordinaten sowie für geometrische Eingaben ein Höchstmaß an Flexibilität bei der intelligenten Verbindung von Positionen. Durch die Korrekturverfolgung ist sichergestellt, dass bei Änderungen alle betroffenen Positionen automatisch neu berechnet und bemessen werden. Dies spart besonders bei Änderungen viel Zeit und schafft Sicher­heit.

Die BauStatik - modular und individuell

Der modulare Aufbau macht die BauStatik zu einer besonders flexiblen und anpassungsfähigen Software für die Tragwerksplanung.

Unsere Modulliste bietet Ihnen einen Überblick über das umfangreiche Leistungsspektrum.

Für jeden Bedarf das passende Paket

Die Standardpakete compact, classic und comfort beinhalten Module aus allen Bereichen der Tragwerksplanung.

Die normspezifischen Einsteiger-Pakete und die 5er/10-Pakete zur Ergänzung vorhandener Module erweitern das Paket-Angebot.

Produktbroschüren

BauStatik2018_Dokument-orientierte-Statik.jpg

BauStatik: Dokument-orientierte Statik

Leistungsmerkmale, Module und Pakete

BauStatik2018_Grundlagen-Einwirkungen.jpg

Grundlagen + Einwirkungen

BauStatik-Module nach DIN EN 1990, DIN EN 1991-1 und DIN EN 1998-1-3

BauStatik2018_EC2.jpg

Stahlbetonbau

BauStatik-Module nach DIN EN 1992-1-1

BauStatik2018_EC3.jpg

Stahlbau

BauStatik-Module nach DIN EN 1993-1-1

BauStatik2018_EC5.jpg

Holzbau

BauStatik-Module nach DIN EN 1995-1-1

BauStatik2018_EC6.jpg

Mauerwerksbau

BauStatik-Module nach DIN EN 1996-1-1

BauStatik2018_EC7.jpg

Geotechnik

BauStatik-Module nach DIN EN 1997-1-1

BauStatik2018_Glasbau.jpg

Glasbau

BauStatik-Module nach DIN 18808


Technische Dokumentation

Tutorials

Die kurzen Videos stellen beispielhafte Arbeitsabläufe dar. Durch die Einteilung in „Playlists“ können einzelne Bedienschritte, aber auch zusammenhängende Abläufe am Stück studiert werden.

mb-news-Artikel

So umfangreich wie die mb WorkSuite ist auch die dazugehörige Dokumentation. Hier finden Sie Artikel zu allgemeinen oder programmübergreifenden Funktionen der BauStatik.

Schnelleinstieg

Für einen schnellen und effizienten Einstieg werden in diesem Handbuch Schritt-für-Schritt die wichtigsten Funktionen und Wege zum Arbeiten mit der BauStatik erläutert.