In diesem Jahr umfassen die mbinare zur Weiterbildung mit Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert die Themen BIM, Systemfindung, Gebäudeaussteifung und den Vergleich unterschiedlicher Berechnungs­methoden sowie Empfehlungen für den Einsatz in der Praxis. Die bewährte Mischung aus Theorie und Praxis garantiert lohnende und spannende Weiterbildungen.

Thema: BIM in der Tragwerksplanung

14.06.2022 - Teil 1: Grundlagen (#22-W1)

Building Information Modeling (BIM) ist eine Arbeitsmethode für die vernetzte Bauplanung mit der Hilfe von Software. Aufgrund immer leistungsfähigerer Werkzeuge wächst die Bedeutung der Methode in den letzen Jahren kontinuierlich. In einem Grundlagenvortrag werden die dahinter steckenden Ideen und Grundzüge erläutert und die Chancen für eine effektive Arbeitsweise in der Tragwerksplanung aufgezeigt. Einen Schwerpunkt der Vortragsreihe bildet die Einordnung unterschiedlicher Berechnungsmethoden in den BIM-Prozess. Daher wird im ersten Teil auch auf Unterschiede zwischen Stabstatik und FEM eingegangen. Die praktischen Beispiele werden entsprechend der BIM-­Methode aus einem zentralen Tragwerksmodell abgeleitet, so dass Unterschiede anschaulich erläutert werden können.

19.07.2022 - Teil 2:  Systemfindung (#22-W2)

Vielfach wird die BIM-Methode mit einer Finite-Elemente-­Berechnung am Gesamtsystem gleichgesetzt. Der StrukturEditor bietet jedoch die Möglichkeit, sowohl eine klassische positionsorientierte statische Berechnung als auch eine Berechnung am Gesamtsystem im BIM-Kontext durchzuführen. Der Schwerpunkt des zweiten Teils der Vortragsreihe beruht auf einem Vergleich der beiden Methoden. Anhand praxis­naher Beispiele zur Lastweiterleitung und zur Bauwerk-Boden-Interaktion werden Vor- und Nachteile beider Prinzipien gegenübergestellt.

30.08.2022 - Teil 3: Ingenieurmäßige Lösungen (#22-W3)

Im dritten Teil werden die Erkenntnisse aus den vorangegangenen mbinaren vertieft. Es wird auf werkstoffspezifische Unter­schiede bei den Bemessungsstrategien eingegangen. Am Beispiel von Unterzugsbemessungen und Aussteifungsberechnungen werden unterschiedliche Wege zur Lösung der tragwerksplanerischen Aufgaben erläutert. Die Berechnungs­beispiele aller drei Teile werden anhand eines einzigen Struktur­modells entwickelt. Es wird aufgezeigt, dass alternative Berechnungen mit einer bisher nicht dagewesenen Geschwindigkeit entwickelt werden können.

Anmeldung

Vortragende:

Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert

Dipl.-Ing. Sascha Heuß

Dauer:

10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Preis:

kostenlos

Diese Veranstaltungen ist als Fort‐ und Weiterbildung bei den Ingenieurkammern angefragt.