Moduldetails

U363.de Stahl-Durchlaufträger nach Spannungstheorie II.Ordnung

Werden im Stahlbau Stabilitätsnachweise erforderlich, steht mit dem Ersatzstab­verfahren ein Nachweis für unterschiedliche Versagenszustände und bestimmte Querschnitts­formen zur Verfügung. Liegen abweichende Randbedingungen vor, kann der Nachweis nach Spannungs­theorie II. Ordnung unter Ansatz von Imperfektionen erfolgen. Dies ist insbesondere bei unsymmetrischen Querschnitten der Fall. Mit dem Modul U363.de können Träger mit beliebigen Querschnitten in den Querschnittsklassen 1 bis 4 nach Spannungs­theorie II. Ordnung nachgewiesen werden.

Basiert auf den Normen:

EC 3, DIN EN 1993-1-1:2010-12

990,00 EUR

zzgl. Versandkosten und MwSt.

Dokumentation: