Moduldetails

S681.de Stahl-Firstpunkt, Komponentenmethode

Im First einer satteldachförmigen Rahmenkonstruktion werden die zwei Riegelhälften üblicherweise biege­steif miteinander verbunden. Die praxisgerechte Ausführung erfolgt in der Regel mit unten über­stehenden Stirnplatten­verbindungen und hochfest vorgespannten Schrauben (HV-Schrauben). Neben Quer- und Normalkräften sind diese Anschlüsse überwiegend zum Übertragen von Biege­momenten ausgelegt. Auf der Grundlage der Komponentenmethoden kann neben der Tragfähigkeit auch die Nach­giebigkeit, d.h. das Verformungsverhalten des Anschlusses bei der Auslegung und Nachweisführung berücksichtigt werden.

Basiert auf den Normen:

EC 3, DIN EN 1993-1-1:2010-12

Verfügbar in den Paketen:

5er-Paket, 10er-Paket

390,00 EUR

zzgl. Versandkosten und MwSt.

Dokumentation: