Moduldetails

M531 Verformungsausgleich im Baufortschritt

Der Verformungsausgleich im Baufortschritt findet tatsächlich auf der Baustelle statt. Die Wahl des statischen Systems muss diesen Effekt berücksichtigen. Sobald nicht mehr mit der Positionsstatik an einzelnen, herausgelösten Bauteilen gerechnet werden kann, fällt oft die Entscheidung zum Rechnen im Gesamtmodell. Hier muss so modelliert werden, dass der Verformungsausgleich im Baufortschritt – eine Eigenlast erzeugt keine Verformungen und Schnittgrößen in späteren Bauabschnitten – zur Systemeigenschaft wird. Das kann durch eine geschickte Lastanordnung im Verfahren der Systemwechsel erfolgen oder sehr elegant mit dem neuen Verfahren im Modul M531 Verformungsausgleich im Baufortschritt für MicroFe und EuroSta.

1.590,00 EUR

zzgl. Versandkosten und MwSt.

Dokumentation: