Presse Archiv

November 2013 | Pressemitteilung der mb AEC Software GmbH

Klare Kommunikation dank „Jonny“

Jonny-App für Bauherrn und die ganze Baufamilie

Wer kennt nicht die Enttäuschung wenn der Bauherr auf der Baustelle meint: "Das habe ich mir ganz anders vorgestellt!". - Vielleicht liegt es an den Plänen, die ein Laie eben nicht immer richtig lesen kann. Vielleicht liegt es auch am Rohbau, der auf den späteren Bewohner so fremd und unbehaglich wirkt?

Hier hilft Jonny. Jonny löst die Kommunikations-Probleme mit dem Bauherrn. Der eben erst noch geplante Neubau wird bereits Realität auf dem Smartphone oder Tablet des Bauherrn. Mit einfachen Fingergesten dreht der Bauherr den geplanten Neubau und nähert sich so wortwörtlich seinem neuen Heim. Einblicke und Ausblicke seines zukünftigen Domizils erlebt er so bereits Monate vor dem Einzug in der Jonny-App.

Jonny-Modelle können lizenz- und kostenfrei in ViCADo 2014, dem CAD-Programm der mb AEC Software GmbH, erzeugt und direkt an den Bauherrn gesendet werden. Die Mail beinhaltet alle Informationen zur Installation der Jonny-App auf iPhone/iPod/iPad oder Android-Geräten.

Die Jonny-App ist ab Mitte Dezember kostenlos in dem jeweiligen App-Store verfügbar.

Weitere Informationen: www.mbaec.de

[Bildunterschrift Bild 1] 
Projektierten Neubau bereits auf dem Bauplatz erleben

[Bildunterschrift Bild 2]
Jonny überzeugt mit einem intuitiven Bedienkonzept 

Bildmaterial zum Download

PM mb 1311 026 Jonny iPad.jpg(4.1 MB)Download
PM mb 1311 026 Jonny-Anleitung-1.jpg(614 KB)Download
PM mb 1311 026 Jonny-Anleitung-2.jpg(572 KB)Download

November 2013 | Pressemitteilung der mb AEC Software GmbH

ViCADo 2014

Vom 3D-Gebäudemodell zur individuellen Plangestaltung

Das Schlagwort 3D-Gebäudemodell umfasst die dritte Dimension in der geometrischen Modellbearbeitung und weckt die Erwartung an eine vollständige und widerspruchsfreie Darstellung aller Grundrisse, Schnitte, Ansichten und Visualisierungen. Jede Änderung innerhalb einer dieser Sichten ändert das 3D-Modell und führt ohne Bruch zu einer konsistenten Darstellung in allen anderen Sichten.  Diesem Anspruch wird ViCADo konzeptionell von Beginn an gerecht. Das gilt sogar für alle Sichten, die als Planteile auf einem Plan gemeinsam angeordnet sind.

Ab der Version 2014 wurde die freie und kreative Plangestaltung in ViCADo wesentlich überarbeitet. Stichworte sind "freie Blattformate", "graduelle Verläufe", "transparente Grundrisse", "kreative Schriftformate", "freigestellte Visualisierungen" und "automatische Ausrichtung" von geometrisch in Beziehung stehender Planteile und deren Beschriftungen.

Das Ergebnis sind Plankompositionen die bisher nur mit externen Grafik- oder Designprogrammen hergestellt wurden. Jetzt sind diese Planzusammenstellung direkt in ViCADo möglich, mit der Konsequenz, dass jede Änderung im 3D-Modell automatisch in allen Planteilen synchron aktualisiert wird.

Änderungen können wahlweise in den einzelnen Sichten oder direkt im Plan erfolgen. Damit können kurzfristige Änderungswünsche selbst im Endstadium einer Projektbearbeitung mühelos und fehlerfrei realisiert werden.

Aktuell präsentiert die mb AEC Software GmbH die neue Version ViCADo 2014 bundesweit in Hausmessen, Termine und Orte siehe unter www.mbaec.de/hausmesse

[Bildunterschrift Bild 1 und Bild 2] 
Synchroner Änderungsdienst in allen Sichten und Planteilen in ViCADo 2014.

Bildmaterial zum Download

PM mb 1311 027 Plangestaltung.bmp(6.4 MB)Download
PM mb 1311 027 Plangestaltung multiview.bmp(6.4 MB)Download

November 2013 | Pressemitteilung der mb AEC Software GmbH

Information kompakt, Austausch garantiert

Hausmessentour zur mb WorkSuite 2014

Schon morgens vor dem offiziellen Start einer Hausmesse stehen kleine Gruppen von Besuchern zusammen und reden über die Entwicklungen im Bauwesen, aktuelle Änderungen im Bereich der Normen und natürlich über die Programme der mb AEC Software GmbH.

Seit der Premiere der mb WorkSuite 2014 am 18. Oktober 2013 im Fraunhofer Institut in Kaiserslautern, informierten sich bereits über 500 Architekten und Tragwerksplaner in Vorträgen und Workshops über die neue Version.

In den Pausenzeiten erläutern und zeigen die mb-Mitarbeiter ausführlich die Inhalte der Programme, gehen gern auf Detailfragen ein und lassen sich von den Anwendern Erfahrungen aus dem Berufsalltag berichten. Hier entwickeln sich regelmäßig gute Fachgespräche, ein Austausch, von dem Besucher und mb-Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. 

„Die Hausmessen sind immer eine gute Gelegenheit, sich über die Neuigkeiten der Version zu informieren. Außerdem kann man gut Anregungen weitergeben oder Fragen stellen, die beim Arbeiten aufgetaucht sind. Hier werden diese Dinge direkt gelöst, das finde ich richtig gut.“, so stellvertretend das Fazit eines Teilnehmers.

In den nächsten Wochen veranstaltet die mb AEC Software GmbH noch 9 weitere Hausmessen. 

Termine und Orte:

  • 13.11.2013 Münster
  • 14.11.2013 Köln
  • 15.11.2013 Frankfurt
  • 22.11.2013 Freiburg
  • 27.11.2013 Hamburg
  • 28.11.2013 Berlin
  • 29.11.2013 Berlin
  • 04.12.2013 Nürnberg (Herzogenaurach)
  • 05.12.2013 Dresden
  • 06.12.2013 Weimar

Nähere Informationen: www.mbaec.de/hausmesse/ oder Telefon 0631 30333-17

Bildmaterial zum Download

PM mb 1311 028 Hausmesse Hannover.jpg(6.0 MB)Download
PM mb 1311 028 Hausmesse Hannover Bild2.jpg(5.7 MB)Download
PM mb 1311 028 Karte Hausmessen Resttermine.png(213 KB)Download

November 2013 | Pressemitteilung der mb AEC Software GmbH

Mitteilung der mb AEC Software GmbH zur Verwendung von Windows XP

Mit der Version mb WorkSuite 2014 unterstützen wir das Betriebssystem Windows XP nicht mehr. Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen, weil wir wissen, dass es immer noch Anwender unserer Software gibt, die auf ihren Rechnern dieses Betriebssystem einsetzen und am liebsten daran nichts ändern wollen und vielleicht sogar deshalb sinnvolle Investitionen in die neue mb WorkSuite 2014 deshalb nicht vornehmen.

Trotzdem  haben wir uns zu diesem Schritt aus folgenden Gründen entschlossen:

  • Der Grund liegt bei Microsoft, die dieses Betriebssystem abgekündigt haben und den Support im April 2014 einstellen werden. Damit werden keine Bugfixes mehr erstellt und keine Virenschlupflöcher gestopft. Microsoft warnt inzwischen ganz massiv gegen den Einsatz von Windows XP nach diesem Termin und empfiehlt dringend rechtzeitig auf ein moderneres Betriebssystem umzusteigen. Es wird erwartet, dass direkt nach dem April 2014 erhebliche Probleme mit Schadsoftware unter XP auftreten werden. Microsoft spricht in diesem Zusammenhang sogar von "ewiger Zero-Day-Gefahr".
  • Dieser Sachverhalt wurde inzwischen in allen namhaften Computerfachzeitschriften ausführlich und erschöpfend diskutiert. Über eine einfache Internetrecherche zum Thema Windows XP erhält man sofort einen umfassenden Überblick. Wir empfehlen allen Anwendern sich dieser Problematik rechtzeitig anzunehmen.
  • Mit der gleichen Konsequenz werden wir auf keinem Rechner der mb AEC Software GmbH mehr mit Windows XP arbeiten, um nicht ein Einfallstor für Schadsoftware anzubieten. Weil wir deshalb auch für Windows XP keine Qualitätssicherung und Hotline mehr anbieten können, haben wir als Systemvoraussetzung der neuen Version mb WorkSuite 2014 das Betriebssystem Windows XP nicht mehr als unterstütztes Betriebssystem gelistet.

Wir sind uns bewusst, dass Windows XP bei einigen unserer Anwender noch im Einsatz ist. Deshalb weisen wir hiermit ausdrücklich auf das kommende Problem hin und empfehlen den Ersatz von Windows XP durch ein aktuelles Betriebssystem rechtzeitig vorzunehmen, weil mit diesem Austausch oft auch entsprechende Treiber für die im Einsatz befindlichen Drucker, Plotter usw. ggf. erst besorgt werden müssen.