mb WorkSuite und BIM

Planung mit einem 3D-Gebäudemodell

Die mb WorkSuite unterstützt Sie bei der Anwendung der Building-Information-Modeling-Methode (BIM). Nutzen Sie als Architekt oder Tragwerksplaner das durchgängige Zusammenspiel der Anwendungen und übergeben Sie Ihre Gebäudeinformationen mühelos innerhalb der mb WorkSuite. Über das neutrale Austauschformat IFC können Sie Ihr 3D-Gebäudemodell mit anderer Software austauschen. Die mb WorkSuite beherrscht die BIM-Klassifizierungen von „little closed“ bis „big open“.

 

 

BIM - Klassifizierungen

Bei der Anwendung von BIM wird zwischen little BIM und big BIM unterschieden. Diese Bezeichnungen werden durch die Beschreibungen open und closed weiter differenziert. Daraus ergeben sich folgende Konstellationen.

little closed BIM

Die BIM-Methode wird innerhalb einer Fachdisziplin angewendet. Der Planer tauscht sein Gebäudemodell nicht mit anderen Fachdisziplinen oder weiteren Projektbeteiligten aus.

Beispiel mb WorkSuite:
Der Architekt nutzt ViCADo.arc zur Ausarbeitung der Entwurfs-, Genehmigungs- und Detailplanung. Alle erforderlichen Informationen und Planunterlagen werden aus dem 3D-Gebäudemodell abgeleitet. Ein Austausch mit einem weiteren Planer findet nicht statt, bzw. ist nicht erforderlich.

little open BIM

Die BIM-Methode wird innerhalb einer Fachdisziplin angewendet. Der Planer gibt sein 3D-Gebäudemodell oder Teile davon an andere Fachplaner weiter.

Beispiel mb WorkSuite:
Der Architekt nutzt ViCADo.arc, wie bei little closed BIM, zur Ausarbeitung der Entwurfs-, Genehmigungs- und Detailplanung. Darüber hinaus gibt er sein 3D-Gebäudemodell an den Tragwerksplaner weiter. Hierzu wird die IFC-Schnittstelle in ViCADo genutzt.

big closed BIM

Die BIM-Methode wird innerhalb verschiedener Fachdisziplinen in einer Software angewendet. Der Anwender tauscht seine Daten nicht mit weiteren Projektbeteiligten aus.

Beispiel mb WorkSuite:
Der Tragwerksplaner nutzt das 3D-Gebäudemodell für seine Bearbeitung in verschiedenen Anwendungen innerhalb der mb WorkSuite. Schal- und Bewehrungsplanung mit ViCADo.ing, Positionspläne in der BauStatik und das Erstellen von Berechnungsmodellen für MicroFe.

big open BIM

Die BIM-Methode wird innerhalb verschiedener Fachdisziplinen mit unterschiedlicher Software angewendet. Der Austausch des 3D-Gebäudemodells erfolgt über das offene Austauschformat IFC.

Beispiel mb WorkSuite:
Der Tragwerksplaner nutzt ViCADo.ing um auf Grundlage der Teilmodelle des Architekten seine Berechnungsmodelle für MicroFe und seine Fachmodelle für die Bewehrung zu erzeugen. Die verschiedenen Teil- und Fachmodelle werden über das neutrale Austauschformat IFC ausgetauscht und im Rahmen der Kollisionskontrolle zusammengeführt.